[Rezension] John Green - Looking for Alaska

grass-harp | Sonntag, 13. Mai 2012 | / |







Taschenbuch | 221 Seiten
Erschienen im Januar 2005
bei speak
Preis: ca. 6 €
ISBN: 9780142402511








Miles Halter is fascinated by famous last words and tired of his safe life at home. He leaves for boarding school to seek what the dying poet Francois Rabelais called the "Great Perhaps." Much awaits Miles at Culver Creek, including Alaska Young. Clever, funny, screwed-up, and dead sexy, Alaska will pull Miles into her labyrinth and catapult him into the Great Perhaps.





Nachdem ich von John Green bereits einige Bücher verschlungen habe, wollte ich mich nun auch seinem wohl bekanntesten Buch „Looking for Alaska“ widmen. Meine Erwartungen daran waren geradezu gigantisch, weil ich das Buch so oft empfohlen bekommen habe. Nach der Lektüre kann ich nur folgendes sagen – meine Erwartungen wurden sogar übertroffen.

„Looking for Alaska“ ist ein typischer John-Green-Roman und doch hat dieses Buch noch das gewisse Extra. Wie in seinen anderen Romanen, zeichnet John Green auch hier einerseits schrullige, andererseits sehr normale Charaktere. Obgleich sie ihre Besonderheiten haben, hat man nie das Gefühl, man würde von Stereotypen oder Übermenschen lesen. Die Figuren sind einzigartig und doch so natürlich, dass sie sich klammheimlich ins Herz des Lesers schleichen.

Die Figuren sind es auch hier wieder, die die Handlung besonders vorantreiben. Ihre Entwicklung und ihre Beziehungen stehen im Vordergrund. Sie sind so interessante Persönlichkeiten, dass diese Entwicklung alles andere als langweilig ist. Zu gerne habe ich von Miles/Pudge, dem Colonel, Alaska und dem Rest der Truppe gelesen, um das Buch bei Seite zu legen. Bis etwa zur Mitte sticht das Buch vor allem durch seine Protagonisten, weniger aber durch die Geschichte selbst hervor. Doch dann kommt der Wendepunkt, ab dem das Buch in meinen Augen auch inhaltlich nicht mehr gewöhnlich ist. Abgesehen von einer sehr ernsten und schwierigen Thematik, die John Green weder zu seicht noch zu dramatisch präsentiert, tauchen viele interessante Gedanken und Überlegungen auf, die dem Buch Tiefe geben. Die Charaktere sind mir besonders in dieser Phase noch mehr ans Herz gewachsen. Erzählt wird „Looking for Alaska“ in gekonnter Gratwanderung zwischen Jugendsprache und schönen Worten, sowie Witz und Ernsthaftigkeit.

Besonders das trug dazu bei, dass „Looking for Alaska“ nicht übertrieben wirkt, sondern ganz natürlich und ernst gemeint, ohne so sehr auf den Bauch zu drücken. Nichtsdestotrotz bleibt das Buch in Gedanken, wegen der einzigartigen Figuren, dem tollen Erzählstil und der interessanten Gedanken.



„Looking for Alaska“ besticht besonders durch Natürlichkeit. Mich hat das Buch zunächst sehr durcheinander und sprachlos zurückgelassen. Gerade wegen dieses Effekts und der tollen Komponenten, über die das Buch verfügt, kann ich es sowohl John Green Fans als auch Nichtkennern seiner Bücher dringend weiterempfehlen.


Kommentare:

  1. Ich habe dieses Buch vor 2-3 Jahren mal gelesen und es hat mir auch ziemlich gut gefallen. Aber vielleicht war ich da noch etwas jung, um es so richtig zu schätzen zu wissen...
    Deine Rezension könnte ich aber so unterschreiben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :D
      Hmm vielleicht. Ich weiß es nicht - ich glaube aber irgendwie, dass das so ein Buch ist, das man wirklich mehrmals lesen kann :D Vielleicht probierst du es ja noch mal ^^

      Löschen
  2. Klingt ziemlich gut. Ich will das Buch auch dringend noch lesen. Kenne bisher gar nichts von John Green, was ich eh gerne schnell ändern möchte. Da sollte das Buch beim nächsten Besuch in der Buchhandlung wohl mal in meinen Besitz wandern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh das musst du wirklich bald ändern! Unbedingt. Ich empfehle die Bücher auf Englisch - die Übersetzungen sind zwar auch vergleichsweise sehr gut, aber es geht doch viel von dem Sprachwitz verloren, weil sich der einfach schwer übertragen lässt.
      Solltest du bald was von ihm lesen, wünsche ich dir schon mal ganz viel Spaß!

      Löschen
  3. Wow, 5 Schmetterlinge, wie genial! Noch dazu besitzt du die gleiche Ausgabe, die ich auch angepeilt habe :-) Ach ja, ich freu mich schon sehr auf Herrn Green!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja, es ging nicht anders :] In dem Buch habe ich mich einfach zu Hause gefühlt ^^
      Ich kann's nur empfehlen und wünsche dir schon mal ganz viel Spaß :]

      Löschen
  4. Oh, wie schön, dass es dir ebenfalls so sehr zusagen konnte. ♥ Ich habe es, glaube ich, vor 2 Jahren (logischerweise auf Deutsch)geschenkt bekommen und gelesen und sehr, sehr gemocht. Leider aber schon wieder sehr vieles vergessen, tja. Hier bei mir habe ich es leider auch nicht mehr. - Verliehen und nie wieder bekommen. :/ Argh, wie ich so etwas hasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte vorerst ein wenig Bedenken, dass ich mir zu viele Erwartungen mache. War aber glücklicherweise nicht so :]
      Uah, das ist echt gemein. Kannst du nicht nochmal nachbohren, um das Buch vielleicht wiederzubekommen? :S

      Löschen
  5. Wieder eins der Bücher das ich noch nicht gelesen habe und es schon sooooo viele gelesen haben.
    Ich denke das ich es auch lesen werde - schade nur das die deutsche Ausgabe kein so schönes Cover hat wie die englische Ausgabe.
    Liebe Grüße und danke für ein weiteres Wulibuch
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das deutsche Cover ist wirklich etwas blöd. Aber na ja, auf den Inhalt kommt's ja am Ende an :D
      Wenn du das Buch bald lesen solltest, wünsche ich dir schon mal viel Spaß!
      LG

      Löschen
  6. ist das nicht auch so ein buch an dem sich die geister scheiden?
    ich kenne nur leute, die es entweder hassen oder lieben...aber john green ist schon ein interessanter autor...das buch behalt ich mal im auge ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann gut sein, aber ich kenne bisher mehr Leute, die es geliebt haben ^^
      Aber John Green ist wirklich so einer - manche finden ihn doof, viele finden ihn cool :D Ich wünsch dir viel Spaß, falls du das Buch lesen solltest ^^

      Löschen